communicanis

Tierkommunikation

Seminare

Abschied & Trauerbewältigung

Problemverhalten

der Medialog  |  Therapeuten Erfahrungsberichte  |  Namensgebung  |  Familienplanung  |  vermisst  |  Ausbildung  | Naturkommunikation

Familienplanung (2)

 

Seit mittlerweile Jahrzehnten lebe ich mit Hunden.

Ja, immer Mehrzahl.
Und Katzen gehören auch zur Familie, mehrere.
Eine grosse tierische Familie bestehend auf mehreren Hunden, mehreren Katzen und zwei Menschen.

Natürlich gehört auch immer wieder Abschied nehmen zu so einer grossen Familie. Und so mussten wir im letzten Jahr in der Weihnachtszeit Abschied nehmen von einer unserer Hündinnen, einer Galga.

Und weil es keine Zufälle gibt im Leben traf uns ein paar Monate später der berühmte Blitz, ganz ungeplant.
Eine junge Galga, die noch dazu recht bald ein Zuhause suchte.

Nun war diesmal alles anders.
Bis auf eine Hündin sind die anderen Hunde doch schon etwas betagter.

Dann kannte man im Tierheim in Spanien die Hündin auch nicht über einen längeren Zeitraum - und was ist mit Katzen? Nicht jeder Jagdhund kann mit Katzen leben.
Natürlich wurde das so gut wie möglich getestet, aber will das die Hündin ? Wollen unsere Hunde und Katzen?
Fragen über Fragen und doch der grosse Wunsch, dieser Hündin ein Zuhause bei uns zu ermöglichen.

Dann fragen wir doch die Tiere und bitten Frau Sauerland, dies für uns zu tun !
Um das bei mehreren Tieren etwas einzuschränken, haben wir unter unseren Katzen eine "Katzenbeauftragte" ausgewählt, eine, die wir für geeignet hielten, sich für alle Katzen äussern zu können.
Das tat sie und teilte mit, ja, es könnte passen und man würde etwas acht geben, bis man vertrauen könnte.

Die Hunde hier äusserten sich so verblüffend passend, dass man meinen könnte, Frau Sauerland kenne alle, aber - sie kennt keinen Einzigen !

Grundsätzlich waren alle Hunde einverstanden, doch hatte jeder einen Wunsch oder eine Sorge.

Unser einziger Rüde und bisheriger "Chef" hob quasi warnend die Pfote, meine Menschen müssen sehen, dass das eine starke Hündin ist. Und ich möchte meine Stellung noch eine Weile behalten, dann ist es gut.

Nun blieb noch, auch die Hündin zu befragen.
Was ein Zuhause ist, wusste sie nicht, woher auch. Aber sie teilte zu jedem Hund etwas mit, das absolut passte - und sie kannten sich ja nicht !
Dem einen Hund sei Distanz wichtig, dem anderen seine Menschen, der nächste sei neugierig und freue sich und so weiter.
Katzen, mit denen man dauernd zusammenlebt ? Seltsame Vorstellung, fand sie und gab uns auch dazu ein paar Tips zum Umgang.

Viele Informationen, die wir da bekamen. Wie wird das in der Realität sein?

UNGLAUBLICH !!!

Nach einer langen Reise mit dem Flugzeug kam sie an, die Hündin.

Zuhause. Diese Hündin, die wahrlich kein schönes Leben bisher hatte, kein Haus kannte, geschweige denn irgendeines der Tiere, stieg aus der Box und war willkommen!!

Vorsichtshalber erst Mal an der langen Leine begrüsste sie Katzen und Hunde und wurde begrüsst.
Löste sich im Garten und konnte dann bereits ohne Leine das Haus erkunden.
Die Katzen zeigten deutlich: keine Gefahr im Haus. Während sie in der Küche neugierig das Buffet erkunden wollte, frass der jüngste Kater seelenruhig weiter.

Nun ja, das ein Galgo nicht durch eine Katzentür passt, hinter der es nach Katzenfutter duftet, das hat sie schnell gelernt, die Katzen können ungehindert dort rein und raus.
Bereits in der 1. Woche teilten Katzen mit der Hündin das Körbchen.
Nur draussen, da müssen wir sie noch erinnern, ab und zu, das hier alle zusammen Leben. Darum hat sie ja gebeten!

Die Einschätzungen der Hunde trafen 1 zu 1 zu !
Auch die warnende Pfote unseres Rüden haben wir im Hinterkopf behalten.
Er hatte recht, wir haben nun eine sehr starke Hündin in der Familie, die sanft aber klar geleitet werden muss, damit sie Sicherheit bekommen kann.

Seine Stellung jedoch, die hat er wohl etwas früher abgeben müssen, als gedacht. Angekündigt hat sich das aber schon zu einer Zeit, als wir die Hündin noch nicht einmal gesehen haben, vor ihrer Zeit.

So ist das in einer Hundegruppe; stetiger Wechsel, abgeben, übernehmen, Veränderungen.
Nun wird die neue Familienkonstellation zusammen wachsen, in aller Ruhe.
Zusammen gefunden haben sie schon.

Es war und ist eine wunderbare Erfahrung für uns, im Vorfeld die Tiere in die Familienplanung ein bezogen zu haben und hätte uns das jemand erzählt, ich wäre nicht sicher gewesen, ob ich das geglaubt hätte (obwohl wir durchweg gute Erfahrungen zu anderen Themen mit der Kommunikation via Frau Sauerland gemacht haben!) . Wir haben es erleben dürfen. Danke dafür !!

Vielleicht stellt sich die Frage, warum dies alles, wenn es doch immer Mehrhunde / Mehrtiere-Haltung gab ?

In der Vergangenheit war es so, dass wir entweder die Möglichkeit hatten, die Tiere vorher kennen zu lernen, oder es waren Jungtiere / Welpen oder Tiere, die vom Tierheim so gut einschätzbar waren, weil sie länger bekannt waren.

All diese Voraussetzungen waren diesmal nicht vorhanden - und

für uns steht fest : nur noch so, wenn !

Beata K.

Infos zum Dialog anfordern.

 

 

 

 

Referenzen >   Therapeuten  |  Tierhalter  |  Seminarteilnehmer         
Gesundheitmerk-würdig   |   allerhand Infos   |   
Newsletter
Links  |  Urlaub mit Hund  |  Hundeschule  |  Gutschein  |  kinderleicht  |  ! geschenkt !   
Allgemeine Geschäftsbedingungen  |   Datenschutz   |   Impressum
  |  Nachricht schreiben

cctreff-live

Ihre Ansprechpartnerin

Dorothea Carls

08362 922 696

communicanis bei XING

G+

communicanis bei FACEBOOK

32-twitter

edudip communicanis Akademie

communicanis App

cc - der Blog

Seminarkalender

13.06.17 Onlineausbildung TierschutzbegleiterInformation

20.06.17 Onlineausbildung TierschutzbegleiterInformation

21.06.17 Webinar Information
Chancen der Tierkommunikation

23.06.17 Webinar Information
Du hast uns gefehlt zum Glück !
Gefährte gesucht & gefunden

27.06.17 Onlineausbildung TierschutzbegleiterInformation

04.07.17 Impulswebinar Information
cc Treffpunkt

08.-09.07.17 BasisseminarInformation
Tierkommunikation

11.07.17 Onlineausbildung TierschutzbegleiterInformation

18.07.17 Onlineausbildung TierschutzbegleiterInformation

25.07.17 Onlineausbildung TierschutzbegleiterInformation

01.08.17 Impulswebinar Information
cc Treffpunkt

08.08.17 Onlineausbildung TierschutzbegleiterInformation

29.08.17 Webinar Information
Ein starkes Team.
Bindung & Vertrauen

30.08.17 Webinar Information
Mein Tier spiegelt mich

02.09.17 Webinar Information
Katzen Bedürfnisse Verhalten

09.09.17 Webinar Information
Katzen Problemverhalten

12.09.17 Impulswebinar Information
cc Treffpunkt

15.-17.09.17 Workshop Information
Achtsamkeit

23.09.17 Webinar Information
Abschied vom geliebten Tier

10.10.17 Impulswebinar Information
cc Treffpunkt

12.10.17 Workshop Trommelbau Information

13.-15.10.17 Workshop Information
Tier & Natur 2

20.10.17 Webinar Information
Ein Hund aus dem Süden soll es sein (1)

21.10.17 Webinar Information
Ein Hund aus dem Süden soll es sein (2)

27.10.17 Ausbildungsbeginn zum TierschutzbegleiterInformation

04.11.-05.11.17 SeminarInformation
Abschied & Wandel

07.11.17 Impulswebinar Information
cc Treffpunkt

11.-12.11.17 Basisseminar Information
Tierkommunikation

15.11.17 Intensivwebinar Information
Hundesenioren

29.11.17 Intensivwebinar Information
Hundesenioren

02.12.17 Webinar Information
Bindung & Vertrauen

12.12.17 Impulswebinar Information
cc Treffpunkt

15.01.-21.01.18 Impulswoche Information Intuitionstraining

14.-15.04.18 Basisseminar Information
Tierkommunikation

06.04.-08.04.18 Workshop Information
Tier & Natur 1

10.05.-13.05.18 Workshop Information
ccTEAMsuperVISION